Glossar

Dematerialisierung

Fortschreitender Prozess der Minimierung des Materialaufwands pro Produkt- und/oder Dienstleistungsnutzen;

DMI

Der Direkte Materialinput (DMI) ist eine Kennzahl zur Beschreibung des Stoffhaushalts und der Ressourcenproduktivität von Volkswirtschaften. Der DMI wird aus der Summe aller direkt eingesetzten Materialinputs zur Weiterverarbeitung innerhalb einer Volkswirtschaft gebildet. Er berücksichtigt genutzte inländische Ressourcenentnahmen und Einfuhren;

DMI REM

Der Direkte Materialinput in Ressourcenäquivalenten (DMI REM) beschreibt den Stoffhaushalt und die Ressourcenproduktivität von Volkswirtschaften. Der DMI REM berücksichtigt neben den direkt eingesetzten Materialinputs aus dem In- und Ausland zusätzlich die indirekten Importe (ökologische Rucksäcke der importierten Materialien) und die nicht genutzten inländischen Rohstoffentnahmen, einschließlich biotischer Ressourcen;

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.