Wir freuen uns über Ihr Interesse an aktuellen Informationen rund um das Thema Ressourceneffizienz. Am 25. Mai 2018 wird die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten. Im Zuge der Umsetzung der darin enthaltenen Regelungen bitten wir Sie, die nachfolgenden Angaben zur Kenntnis zu nehmen und uns Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Bearbeitung Ihrer Bestellung zu erteilen.

Informationen für Nutzerinnen und Nutzer des Bestellformulars

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu u. g. Zwecken ist die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE), vertreten durch ihren Geschäftsführer Dr. Martin Vogt. Erreichbar ist die VDI ZRE über das Kontaktformular auf der Website, postalisch (VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH, Bertolt-Brecht-Platz 3, 10117 Berlin) oder per Telefon (+49 30 27 59 506-0).

Datenschutzbeauftragter der VDI ZRE ist Herr Stephan Schollmeyer (Mein Datenschutzbeauftragter.de), Rudolf‐Diesel‐Straße 10, 23617 Stockelsdorf, datenschutz@vdi-zre.de, +49 170 7177286.

Zwecke und weitere wesentliche Eigenschaften der Datenverarbeitung sind:

  1. Erster Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung Ihrer Bestellung.
    • Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für die Bearbeitung Ihrer Bestellung ist die Einwilligung der betroffenen Person zur Datenverarbeitung zu o. g. Zweck nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.
    • Kategorien erhobener Daten: Auszufüllende Pflichtfelder für die Bearbeitung Ihrer Bestellung sind Ihre Emailadresse, Nach- und Vorname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort sowie das bestellte Produkt. Falls Sie dies wünschen, können Sie zusätzlich für den selben Zweck und zur eventuellen persönlichen Ansprache Ihr Geschlecht („Anrede“) oder für eventuelle telefonische Rückfragen Ihre Telefonnummer mit übermitteln. Schließlich steht es Ihnen frei, Ihre Firma, Institution bzw. Organisation mit einzutragen.
    • Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten zu o. g. Zweck ist in determiniert durch die Dauer der aus Ihrer Bestellung resultierenden Kommunikation mit dem VDI ZRE. Dies umfasst eventuell auch den Zeitraum von der Bestellung bis zu dem Zeitpunkt zu dem eine bestellte aktuell vergriffene Publikation wieder verfügbar ist und versandt werden kann. Gelöscht werden die personenbezogenen Daten nach eventueller Extraktion monitoringrelevanter (dann anonymisierter) Informationen innerhalb einer Umsetzungsfrist von maximal einem Monat.
  2. Zweiter Zweck ist das Monitoring der Aktivitäten der VDI ZRE. Das Monitoring dient der Projektberichterstattung zum Nachweis der ordnungsgemäßen Ausgabe öffentlicher Fördermittel, der externen Projektevaluation zur Wirkungsanalyse des Einsatzes öffentlicher Fördermittel und der internen Nachjustierung und Optimierung des Angebotsportfolios der VDI ZRE.
    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Wahrung eines berechtigten Interesses des VDI ZRE nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, ein Monitoring der Bestellungen durchzuführen. Da die Daten spätestens nach der Verarbeitung in Projektberichten, in denen z. B. eine prozentuale Aufteilungen Bestellender in verschiedene Zielgruppensegmente vorgenommen wird, nicht mehr als personenbezogene sondern in Form anonymisierter Daten vorliegen, unterfällt die langfristige Speicherung der Berichte nicht mehr der DSGVO.
    • Die Dauer der Speicherung eventuell in diesem Bereich bestehender personenbezogenen Daten vor ihrer vollständigen Anonymisierung richtet sich nach der Erforderlichkeit für die Umsetzung des Bestellungsmonitorings in zumutbaren, angemessenen Zeiträumen und wird auf vier Wochen nach der Veranstaltung festgesetzt, so dass eventuelle personenbezogene Daten für diesen Zweck spätestens zu Beginn der fünften Woche gelöscht werden.
  3. Dritter Zweck ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck des Nachweises der gesetzmäßigen Ausgabe öffentlicher Mittel (bzw. Zweck des Kostennachweises für Rechnungsprüfung der öffentlichen Hand) sowie zur Einhaltung steuerlicher Ordnungsvorschriften für die Aufbewahrung von Unterlagen und bezieht sich in diesem Fall konkret auf Einträge in ein Postausgangsbuch zum Nachweis der ordnungsgemäßen Mittelverwendung im Bereich der Bezahlung von Zustellungsdienstleistungen.
    • Kategorien der für diesen Zweck erhobenen Daten sind Nach- und Vorname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort, sowie ggf. Organisation/ Institution der Bestellenden.
    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind rechtliche Verpflichtungen, denen der Verantwortliche unterliegt nach Artikel 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Dies betrifft zum einen die Allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P), in denen unter 6.5 eine Mindestaufbewahrungsfrist für Originalbelege von fünf Jahren festgelegt ist. Zum anderen gelten nach § 147 Abs. 3 i. V. m. Abs. 1 Nr.1, 4 und 4a Abgabenordnung (AO), § 14b Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) u. a. für Buchungsbelege Aufbewahrungsfristen von 10 Jahren. Daran bemisst sich die Dauer der Speicherung für diese Zwecke. Nach Ablauf der Fristen werden diese Daten gelöscht.
    •  

Für das Hosting der Website auf der das Kontaktformular eingebunden ist nutzt die VDI ZRE die Dienste des Auftragsverarbeiters jweiland.net. Da die erhobenen Daten über diesen Dienst übermittelt werden, ist jweiland.net an dieser Stelle als Datenempfänger mit angegeben.

Alle von der Datenverarbeitung für o. g. Zwecke Betroffene genießen ein Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten (vgl. Art 15 DSGVO) sowie auf deren Berichtigung (vgl. Art 16 DSGVO) oder deren Löschung (vgl. Art 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (vgl. Art 18 DSGVO) oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (vgl. Art 13 Abs. 2 lit. c DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (vgl. Art 20 DSGVO). Um diese Rechte geltend zu machen, nutzen Sie bitte entweder die im jeweiligen Newsletter enthaltenen Abmeldelinks (nur für Abmeldung), das Kontaktformular des VDI ZRE oder den Postweg (VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH, Bertolt-Brecht-Platz 3, 10117 Berlin).

Ferner genießen alle von der Datenverarbeitung für o. g. Zwecke Betroffene ein Recht, die zur Datenverarbeitung gegebene Einwilligung jederzeit zu widerrufen (über o. g. Kontaktmöglichkeiten) sowie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.