Glossar

Global Warming Potential (GWP)

Das Global Warming Potential (GWP) ist ein Umweltindikator zur Messung des Treibhausgaspotenzials eines betrachteten Bezugsystems. Darüber wird die Anreicherung von Treibhausgasen in der Atmosphäre ermittelt und der Beitrag des Bezugssystems zum Treibhauseffekt festgestellt. Das Treibhausgaspotenzial eines Stoffes wird immer in Relation zum Treibhausgaspotenzial von Kohlenstoffdioxid (GWP-Wert von 1) in CO2-Äquivalenten angegeben. Dieses relative Treibhausgaspotenzial sagt aus, wie viel eine bestimmte Masse eines Treibhausgases zur globalen Erwärmung beiträgt im Vergleich zur gleichen Masse Kohlenstoffdioxid. Aufgrund unterschiedlicher Verweilzeiten von Stoffen in der Atmosphäre wird ein Referenzzeitraum von 100 Jahren betrachtet. (Quelle: DGNB e. V., Link).

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.