Glossar

Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit beschreibt die Deckung der gegenwärtigen Bedürfnisse unter Berücksichtigung der Bedürfnisbefriedigung zukünftiger Generation basierend auf dem Dreiklang aus Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Das Prinzip stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft und sagt aus, dass nur so viele Bäume gefällt werden dürfen wie auch nachwachsen, um eine kontinuierliche Holzversorgung zu gewährleisten (Quelle: Lexikon der Nachhaltigkeit, Link). 

nicht verwertete Entnahme

Die nicht verwertete Entnahme beschreibt eine Entnahme, bei der die verlagerten Stoffe oder Stoffgemische in der Natur verbleiben wie beispielsweise Bodenaushub, Abraum, taubes Gestein oder auf dem Feld verbleibende Ernterückstände (Quelle: VDI 4800 Blatt 2:2018-03).

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.