Cleveres Kühlsystem

Kategorie(n): Verfahrenstechnik | Lebenswegphase(n): Herstellung

Um die Geschmacksqualität von Bier bei dessen Abfüllung nicht zu beeinträchtigen, wird die Luft anhand von Wasserringpumpen aus den Flaschen gesaugt. Bei diesem Pumpentyp dient Wasser zur Schmierung, Dichtung und Kühlung der Pumpe. Das Pumpenwasser erwärmt sich allerdings mit der Zeit und wird daher regelmäßig ausgetauscht. Dies führt zu einem durchschnittlichen Verbrauch von 12 l Frischwasser pro Hektoliter abgefülltem Bier und erfordert einen zusätzlichen Verbrauch an Kühlenergie.

Durch die Installation eines ressourceneffizienten Kühlsystems wurde die Erwärmung des Pumpenwassers effektiv verhindert. In einem hygienischen, sicheren Wärmetauschersystem wird das Pumpenwasser mit dem ca. 4°C kalten Bier gekühlt. Das Bier erwärmt sich dabei kaum. Durch diese Maßnahme wird der Frisch- und Abwasserverbrauch um 98 % reduziert und der zusätzliche Kühlaufwand ist nicht mehr notwendig. Der Ersatz von einzelnen Pumpen durch regelbare, modulare Mehr-Serienpumpen-Systeme führte zudem zu einer Einsparung an Pumpenenergie von 45 %.


Quelle(n):

VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.