Sparsame Lebkuchenherzen

Kategorie(n): Lebensmittel | Lebenswegphase(n): Herstellung

Ein Lebkuchenhersteller erreicht erhebliche Einsparungen bei Rohstoffeinsatz und Energieverbrauch, nachdem er im Rahmen einer externen Beratung seine Prozesse optimierte.
So führte beispielsweise eine nahezu kostenfreie Anpassung im Produktionsprozess – die Verlängerung der Trocknungszeit der Teigrohlinge – dazu, dass sich der Ausschuss von Lebkuchenkerzen von 30 % auf weniger als 3 % reduzieren ließ. Einige im Rahmen der Beratung durch die Effizienz-Agentur NRW unterbereiteten Vorschläge waren für das Unternehmen zunächst mit Investitionen verbunden, die Einschätzungen hinsichtlich der Einsparpotenziale haben sich jedoch bestätigt.

So werden beispielsweise durch einen Wärmetauscher 40.000 kWh Energie aus der Abluft gewonnen. Auch der Wasserverbrauch konnte gesenkt werden.
Ebenso der Rohstoffverbrauch: Das Unternehmen setzt bei gleicher Produktionsmenge nun 1300 kg weniger Rohstoffe ein.


Quelle(n):

Haller Kreisblatt

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.