Sonnenkollektoren zur Erzeugung von Prozesswärme

Kategorie(n): Energietechnik, Verfahrenstechnik, Digitalisierung | Lebenswegphase(n): Herstellung, Nutzung

Die Firma Absolicon entwickelt hochinnovative Sonnenkollektoren zur Umwandlung von Sonnenenergie in thermische Energie. Mit dem neusten Modell T160 konzentriert sich das Unternehmen darauf, Kollektorsysteme herzustellen, die sich besonders für die Anwendung in der Industrie eignen.
Der Hauptunterschied zwischen dem T160 und herkömmlichen Kollektoren ist die parabelförmige Konstruktion. Mithilfe von laminiertem Stahlblech werden die Sonnenstrahlen in einer Empfangsröhre fokussiert. Die Röhre besteht hierbei aus Edelstahl, um ihre Lebensdauer zu erhöhen. Mithilfe einer Übertragungsflüssigkeit kann so Hitze und Wasserdampf mit einer Temperatur von bis zu 160 °C erzeugt werden. Der Sonnenkollektor wird von beschichtetem Hartglas geschützt. Durch die Beschichtung ist das Glas selbstreinigend.
Die Sonnenkollektoren werden in Einheiten von jeweils 4 Kollektoren auf sogenannten „tracking beams“ installiert. Diese beinhalten ein Trackingsystem, was es den Solarkollektoren ermöglicht, sich nach der Sonne auszurichten, um zu jeder Tageszeit die vorhandene Solarenergie vollständig ausnutzen zu können. Zusätzlich schützt das System die Kollektoren vor Überhitzung und extremen Wetterlagen.
Das Effizienzprofil und der Temperaturbereich macht den T160 ideal für industrielle Anwendungen. Zum einen kann er für Prozesse verwendet werden, in denen eine Temperatur von weniger als 150 °C benötigt wird, zum Beispiel beim Waschen, trocknen und sterilisieren. Er kann jedoch auch als Vorheizstufe für Prozesse, in denen höhere Temperaturen benötigt werden, dienen. Die innovativen Kollektoren haben eine hohe Lebensdauer von etwa 25 Jahren. Die lange Lebensdauer, die Verwendung von regenerativen Energien, die maximale Auslastung durch das Trackingsystem sowie das Sparen von Wasser und Reinigungsmitteln durch das Selbstreinigungsprinzip, machen die Sonnenkollektoren zu einer äußerst ressourceneffizienten Technologie.
Das Unternehmen hat die Produktionslinie des T160 soweit optimieren können, dass sie dazu in der Lage sind, alle 6 Minuten einen Kollektor herzustellen. Das Ziel ist es, Produktionslinien bereitzustellen, die einen lokalen Markt mit hochqualitativen Sonnenkollektoren ausstatten können. Dadurch können die Transportwege minimiert und die Logistik hinsichtlich ihrer Ressourceneffizienz optimiert werden. Hierfür möchte das Unternehmen ihre Technologie mit Betrieben weltweit teilen.


Quelle(n):

Unternehmensbroschüre und Video
https://vimeo.com/344272359

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.