Verpackungen und Naturprodukte aus Bio-Reststoffen

Kategorie(n): Papier und Zellstoff | Lebenswegphase(n): Herstellung

Die Benas Biogasanlage GmbH in Ottersberg betreibt Biogasanlagen mit einem Gesamtgärvolumen von knapp 40.000m3 und einer elektrischen Leistung von etwa 5.240 kW. Die Reststoffe, die bei der Energieherstellung anfallen, werden in einem innovativen Verfahren zu Fasern weiterentwickelt. Anschließend werden aus den Fasern in einer werkseigenen Papier- und Fasergussanlage neue Produkte wie beispielsweise Verpackungen, die zu 100% kompostierbar sind. Darüber hinaus können aus den Fasern auch Produkte für den Gartenbau oder Formteile für den Ökolandbau hergestellt werden. Die Papiermaschine dispergiert die Pflanzenreste in Wasser und mahlt diese anschließend in die gewünschte Größe. Anschließend wird der Brei verdünnt, in die gewünschte Form gebracht und getrocknet. Die Fasergussanlage wiederum formt aus dem Brei Boxen, die ebenfalls gepresst und getrocknet werden. Das Verfahren schließt nicht nur den Rohstoffkreislauf, sondern ist außerdem CO2-neutral.


Quelle(n):

https://benas-gruppe.com/

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.