Optimierungssoftware reduziert Materialeinsatz

Kategorie(n): Energietechnik, Digitalisierung | Lebenswegphase(n): Herstellung

Bei einer Windenergieanlage ist der Maschinenträger das komplizierteste und, je nach Anlagenkonfiguration, oft das schwerste Strukturbauteil. Das bringt ein hohes Optimierungspotenzial mit sich, insbesondere durch Materialeinsparungen, wodurch die Kosten gesenkt und ein Wettbewerbsvorteil geschaffen werden kann. Dabei kann eine Optimierungssoftware zur Reduzierung des Materialeinsatzes zum Einsatz kommen, wobei hohe Entwicklungskosten hohen Einsparungen gegenüber stehen. Der Einsatz rechnet sich, dies zeigt u.a. der Fall, bei dem es gelungen ist über Jahre hinweg den Maschinenträger um 30 % leichter zu machen.

Mit der Optimierung des Lastflusses und der Vermeidung der Spannungskonzentrationen beschäftigt sich die digitale Optimierung. Die Software simuliert oder verbessert je nach Ergebnissen der ersten Berechnungen die Guss- oder Schweißkonstruktion.


Quelle(n):

neue energie, September 2012, S. 54-62

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.