Ressourcen- und Energieeffiziente Lackieranlage

Kategorie(n): Oberflächentechnik, Fahrzeuge und Verkehr | Lebenswegphase(n): Herstellung

Im Zuge einer Umstrukturierung der Produktionslinie für die Oberflächenbehandlung großer Erntemaschinen, realisierte die CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH in einem durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Projekt eine nennenswerte Steigerung der betrieblichen Energie- und Ressourceneffizienz. Parallel hierzu werden eine Verkürzung der Durchlaufzeit sowie eine Steigerung der Flexibilität sowie der Qualität erreicht.

Im Wesentlichen wurde auf die Steigerung der Umweltstandards unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte fokussiert. So wird das Entstehen von Emissionen und Abfällen verringert und der Einsatz von Verbrauchsmaterialien minimiert.
Kern des Vorhabens war dabei ein neuartiger Ansatz bei der Vorbehandlung der zu lackierenden Teile. Die zum Spülen verwendeten Flüssigkeiten werden in einem umfangreichen Prozess wieder aufbereitet. Neben der Standzeiterhöhung geht mit dieser Maßnahme eine Verringerung von benötigten Prozesschemikalien und anfallenden Abwässern einher. Die Kombination einer Ultrafiltration mit einer Umkehrosmose unter Einbeziehung einer Spülkaskade führt ferner zu der Möglichkeit, das hierbei anfallende Retentat erneut dem Entfettungsprozess zuzuführen.

Durch die Anlage konnte innerhalb kurzer Zeit der Lösemitteleinsatz um 70 % gesenkt werden. In Verbindung mit der gleichzeitig eingeführten Pulverdecklackierung verringerte sich die entstehende Abfallmenge um 60 % und der Wasserbedarf um 26 %. Die Nutzung der in der thermischen Nachverbrennung anfallenden Wärme führt zu einer Verringerung des Energiebedarfs um rund 41 %, welches einer Reduzierung von ca. 54 Tonnen CO2 pro Jahr entspricht.
Die angewendete Technologie und die genutzten Verfahren sind als beispielhaft zu bezeichnen und bieten sich an, in verwandten Produktionszweigen eingesetzt zu werden.


Quelle(n):

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (cleaner production germany [Umweltbundesamt UBA])

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.