P3T - Modulare Fertigung strukurierter Metallschichten

Kategorie(n): Oberflächentechnik, Elektrotechnik, Kunststoffe | Lebenswegphase(n): Herstellung, Nutzung

Das Ziel des Verbundprojekts war die Entwicklung eines modularen prototypischen Anlagenkonzepts zur kontinuierlichen, ressourcenschonenden und kosteneffizienten Fertigung von strukturierten Metallisierungen auf Polymerfolien für Elektronikkomponenten und Biosensoren.

An den im Projekt entwickelten Prototypen der modularen Fertigungsanlage konnte erstmals demonstriert werden, dass eine Direktstrukturierung von Edelmetall- bzw. Kupferschichten mit einer Dicke von 50 Nanometern bis 5 Mikrometern und Strukturbreiten bis zu 50 Mikrometern auf Kunststoffträgern in einer wirtschaftlichen und ressourcenschonenden Massenfertigung möglich ist. Die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens für die Biosensoren wurde auf Basis von Test-Demonstratoren über die Validierung von Sensoren statistisch nachgewiesen. Auf Basis der Ergebnisse aufgestellte Szenarien über die Entwicklung der Investitions-, Material- und Personalkosten gaben Aufschluss, welche Produktionsansätze sinnvoll erscheinen.


Quelle(n):

Effizienzfabrik - Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion (Eine gemeinsame Initiative von BMBF und VDMA), S. 78; www.p3t.info

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.