Vermittler für weniger Abfall

Kategorie(n): Kunststoffe | Lebenswegphase(n): Recycling

Das industrielle Recyclieren von Kunststoffen wird in vielen Fällen bereits erfolgreich durchgeführt. Allerding bedingen inhomogene Kunststoffgemische einen nicht zu vernachlässigenden verfahrenstechnischen Aufwand beim Verarbeitungsprozess sowie Qualitätsminderungen aufgrund der Unverträglichkeit einzelner Kunststoffe.
Regranulate können jedoch mithilfe sogenannter Verträglichkeitsvermittler einfacher und kosteneffizienter hergestellt werden. Die Firma Du Pont bietet einen Vermittler an, der eine gemeinsame Verarbeitung von Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) zulässt. Das so entstehende Copolymer weist anforderungsgerechte mechanische Eigenschaften auf. Insbesondere die Zugfestigkeit und die Kerbschlagzähigkeit können durch den Einsatz eines Vermittlers erhalten bleiben.

Gegenwärtig arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung von Rezepturen, die speziell auf verstärkt anfallende Kunststoffgemische abgestimmt sind. Hierbei stehen Gemische aus PE und Polyamid (PA) oder Ethylen Vinylalkohol (EVOH) im Fokus. Durch den Einsatz der Vermittler, kann eine weitreichende und vereinfachte Wiederverwertung von Kunststoffen erfolgen. Damit wird ein Beitrag zur Verringerung von Abfällen erreicht und die Ressourceneffizienz im Bereich der Kunststoffverarbeitung erhöht.


Quelle(n):

K-Zeitung 1/2 vom 17.01.2014, S. 23

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.