Innovatives Recyclingverfahren für Dünnschicht-Systeme

Kategorie(n): Abfall- und Abwassertechnik | Lebenswegphase(n): Recycling

Ein universell verwendbares physikalisch-chemisches Verfahren für das Recycling trägt zur Rückgewinnung wichtiger Rohstoffe aus Dünnschicht-Systemen bei.

Durch das neue Verfahren können alle nicht auf Silicium basierenden Dünnschicht-Systeme verwertet werden. Hierbei zeichnet sich eine Entwicklung chemischer Recyclingverfahren (gegenüber mechanischen) ab. Die scale-up-fähige Pilotanlage kann alle Metalle aus den Si-freien Dünnschichtstrukturen ablösen und für weitere Verwertungen verfügbar machen – ganz ohne Chemikalien – bzw. Anlagenwechsel. Dazu gehören Tellur (Te) aus Cadmiumtellurid (CdTe), Indium aus Kuper-Indium-Diselenid (CIS), Gallium und Indium aus Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid (CIGS) oder Molybdän (Mo) aus Rückkontakten. Zudem können Hersteller von Dünnschicht-PV-Solarzellen ihre Produktionsabfälle und Sandstrahlstäube aus der Anlagenreinigung direkt einer Verwertung zuführen.


Quelle(n):

Loser Chemie GmbH/Magazin Recycling Technology
Loser Chemie GmbH - Informationsblatt

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.