Elektrisches Müllsammelfahrzeug

Kategorie(n): Fahrzeuge und Verkehr, Abfall- und Abwassertechnik, Digitalisierung | Lebenswegphase(n): Nutzung

In Wien ist das erste vollelektrische Müllsammelfahrzeug Österreichs in Betrieb. Es wurde von der Stadt Wien gemeinsam mit MAN, MUT und Framo entwickelt und wird ausschließlich mit Strom betrieben. Nicht nur der Antrieb des Fahrzeugs erfolgt über einen Elektromotor, auch die Entleerung der Behälter und die Verdichtung der Abfälle ist elektrisch betrieben.
Die meisten Müllsammelfahrzeuge fahren mit Verbrennungsmotor. Bisher waren in Wien zwar auch Hybridfahrzeuge unterwegs. Bei diesen sind jedoch lediglich der Aufbau, also die Behälterentleerung und die Müllverdichtung, elektrisch betrieben. Der Antrieb des Fahrzeugs ist durch einen Verbrennungsmotor realisiert. Aufgrund mangelnder elektrischer Kapazität schalten jedoch auch die elektrisch angetriebenen Komponenten auf Dieselbetrieb um, sobald kein Strom mehr verfügbar ist.
Das neue vollelektrische Müllsammelfahrzeug wird nun auf unterschiedlichen Routen und für verschiedene Abfallfraktionen getestet. Dabei soll festgestellt werden, ob das Fahrzeug universell einsetzbar ist und in wie fern sich der Einsatz weiterer E-Müllsammelfahrzeuge lohnen könnte.
Die Energiespeicherung erfolgt über eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Nennkapazität von 230 kWh. Diese soll den Strombedarf des Müllautos für einen Tag mit einer Reichweite von mindestens 100 Kilometern decken. Das Aufladen der Batterie erfolgt über eine 400 Volt Kraftstromsteckdose, welche bereits in jeder Garage der zuständigen Magistratsabteilung vorhanden ist. Somit werden keine gesonderten Ladestationen benötigt. Das Fahrzeug verfügt über ein Onboarding-Ladesystem, wodurch im Fahrzeug der Wechselstrom in den benötigten Gleichstrom umgewandelt wird.
Das E-Müllsammelfahrzeug wird zunächst für ein Jahr mit Begleitung von Wissenschaftlern der TU-Wien unter verschiedenen Bedingungen getestet. Sollten sich die Erwartungen an das Fahrzeug erfüllen, könnte die Stadt Wien den Einsatz weiterer E-Müllsammelfahrzeuge in Betracht ziehen.


Quelle(n):

Recycling-Magazin

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.