Kaskadennutzung von Hilfs- und Betriebsstoffen

Teil 1 >  Ressourceneffizienz, Anwendungsbereich, Grenzen
Teil 2 >  Wege der Umsetzung und Beispiele

KASKADENNUTZUNG VON PROZESSWASSER

Entspricht das Abwasser aus einem Prozess den qualitativen Anforderungen an das Prozesswasser desselben oder eines anderen Prozesses, kann es ohne Vorbehandlung im Rahmen einer Kaskadennutzung wiederverwendet werden [3, S. 126]. Allerdings sind bei einer Kaskadennutzung von Prozesswasser Dominoeffekte zu berücksichtigen. Beispielsweise kann es zu einer Aufkonzentrierung von Schadstoffen kommen. Die Schadstoffe können die Funktion des Prozesswassers beeinflussen oder zu erhöhtem Aufwand in der Abwasserbehandlung am Ende der verlängerten Nutzungsphase führen. Eine Implementierung der Kaskadennutzung im Wassermanagement ist daher empfehlenswert [4, S. 12].

-> Beispiel

Spülbäder-Kaskaden in der Oberflächenbehandlung

Normalerweise besteht eine Spülbäder-Kaskade aus drei Spülschritten. Je mehr Schritte verwendet werden, umso weniger Frischwasser muss beim letzten Spülschritt hinzugefügt werden, um die Leitfähigkeitsgrenzen einzuhalten. Der Überlauf des ersten Spülschritts fließt normalerweise zur Abwasserbehandlung. Mehrstufiges Spülen ist insbesondere bei hoher Spülrate mit einer kleinen Menge an Spülwasser geeignet.

Beim Kaskadenspülen fließt das Wasser in umgekehrter Richtung zu den Werkstücken. Das führt zu der Anforderung an eine stets gleichbleibende Spülwasserqualität (das Spülkriterium). Der Haupteinspareffekt bei der Überleitung vom ersten zum zweiten Spülschritt wird erreicht. Eine geringere Spülwassermenge kann durch Wahl des korrekten Spülsystems erzielt werden. Mit zunehmender Anzahl der Spülschritte wird das verwendete Wasservolumen verringert und die Wassereinsparung steigt.

Bei Einführung eines mehrstufigen Spülsystems, teilweise verbunden mit einem Spülwasserrecyclingsystem, kann eine Verringerung des Abwassers von bis zu 90 % erreicht werden. Damit verbunden ist eine signifikante Minderungen des Frischwasserverbrauchs und deutlich geringere Kosten für die Abwasserbehandlung [5, S. 418].

Teil 1 >  Ressourceneffizienz, Anwendungsbereich, Grenzen
Teil 2 >  Wege der Umsetzung und Beispiele

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.