Aktuelles

7. Kongress für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft in Karlsruhe

22. Oktober 2018

2012 kamen im Rahmen des Ressourceneffizienzkongresses Baden-Württemberg zum ersten Mal Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen nachhaltiger Technologien und den effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen auszutauschen. In diesem Jahr waren es mehr als 800 Teilnehmer.

Als Referenten beim diesjährigen Kongress in Karlsruhe waren unter anderem Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium sowie Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, vor Ort. Über zwei Tage konnten bei Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops, neueste Entwicklungen im Bereich Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft vorgestellt und diskutiert werden.

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz informierte in einem Vortrag über symbiotisch vertiefende Produktion im Rahmen von Industrie 4.0. Mitarbeiter des VDI ZRE wirkten an mehreren Messeständen mit und organisierten einen Workshop, der sich mit den Möglichkeiten beschäftigte, Ressourceneffizienz durch Digitalisierung zu verbessern.

In diesem Jahr nahmen mehr als 70 Referenten an Podiumsdiskussionen teil und hielten in den 15 parallelen Foren Vorträge zu Themen wie Ressourcenpolitik für die Wirtschaft von Morgen,  Bioökonomie, Green Investment, Produktverantwortung und Blockchain. Durch den Kongress sollen vor allem Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft auf das Thema Ressourceneffizienz aufmerksam gemacht werden.

Der 8. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg findet am 23. und 24. Oktober 2019 in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen, südlich von Stuttgart, statt.

Programm:
Ressourceneffizienzkongress: Programm 2018

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.