Pressemitteilungen | ZRE informiert

Ressourceneffizienz in der Kunststoffverarbeitung

09. April 2013 | Quelle: VDI ZRE

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) hat für Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung neue Instrumente erarbeitet, die zeigen sollen, wie der Produktionsprozess effizienter gestaltet werden kann: Ab sofort gibt es speziell für die Bereiche Spritzgießen und Extrusion neue kostenlose Ressourcenchecks. Es handelt sich dabei um strukturierte Online-Fragebögen mit Fragen zum Fertigungsprozess. Die Antworten werden im Anschluss nach dem „Ampelprinzip“ – Grün für geringes bis hin zu Rot für großes Effizienzpotenzial – ausgewertet. Darauf aufbauend bekommt der Nutzer Anregungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz im Betrieb. Sowohl die Auswertung des Ressourcenchecks als auch die weiterführenden Vorschläge können heruntergeladen und beispielsweise als Checkliste für einen Unternehmensrundgang genutzt werden.


Darüber hinaus hat das VDI ZRE für die Fachgebiete Spritzgießen und Extrusion das aktuell verfügbare Wissen zu Ressourceneffizienz anhand der jeweiligen Prozesskette systematisiert. Betriebe in der Kunststoffverarbeitung können sich hier einen Überblick über die beste verfügbare Technik oder innovative Projekte in ihrer Branche verschaffen. Die Prozesskettensystematisierung wird kontinuierlich mit weiteren Inhalten gefüllt.


Neben der Kunststoffverarbeitung bietet das VDI ZRE auch Ressourcenchecks für viele andere Technologiebereiche wie beispielsweise Galvanik, Gießereitechnik oder Zerspanung an. Sämtliche vom VDI ZRE entwickelten Instrumente zum Thema Ressourceneffizienz sind kostenfrei.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.