Aktuelles

Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz in der Bildung

11. Januar 2018

© VDI ZRE

Der bewusste und effiziente Umgang mit natürlichen Ressourcen wird besonders für nachfolgende Generationen immer wichtiger. Daher muss Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz alle Gesellschaftsbereiche ansprechen und schon in der Bildung verankert werden. Diese Aufgabe hat sich auch die aktuelle Ressourcenpolitik auf die Fahne geschrieben und möchte Bildungsträgern und Beteiligten aus dem Bildungsumfeld mit dem Netzwerk „Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz (BilRess)“ Unterstützung auf diesem Gebiet geben.

Über das BilRess-Netzwerk

Vorrangiges Ziel des BilRess-Netzwerks ist es, für das Thema Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz im Bildungsumfeld zu sensibilisieren und dieses in alle Bereiche, sei es Schule, Berufsausbildung, Hochschule oder Weiterbildung, zu tragen. Vertreterinnen und Vertreter der Bildungsbereiche und Akteure aus Politik, Unternehmen, Verbänden, Kammern, Gewerkschaften, Wissenschaften und Einrichtungen des Bundes und der Länder sollen auf den Netzwerkkonferenzen in einen Erfahrungsaustausch treten und sich miteinander „vernetzen“. Auf den Konferenzen sollen viel versprechende Ansätze für Ressourcenschonung und -effizienz in der Bildung einziehen, Rahmenbedingungen neu gestaltet und der Bedeutung von Ressourcenbildung mehr Gewichtung gegeben werden. Zwei weitere Schwerpunkte des BilRess-Netzwerkes sind das BilRess-Wiki und „BilRess-Netzwerk unterwegs“. Für das BilRess-Wiki erfolgt kontinuierlich eine Recherche von Materialien zur Ressourcenbildung, die auf der Webseite von BilRess präsentiert werden. Hier finden sich inzwischen mehr als 200 Beispiele für Bildungsangebote, Materialien, Medien und Projekte in den Bereichen Schule, Berufsausbildung, Hochschule und Weiterbildung. Unter dem Stichwort „BilRess-Netzwerk unterwegs“ informiert und unterrichtet das Netzwerk über Ressourcenbildung an Schulen, auf Weiterbildungen für Pädagogen sowie auf regionalen Veranstaltungen oder Tagen der offenen Tür. Das Netzwerk zählt bereits über 350 Mitglieder und wurde im letzten Jahr vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem UNESCO-Weltaktionsprogramm: Bildung für nachhaltige Entwicklung für seine Arbeit ausgezeichnet.

Die Gründung des Netzwerks

Das BilRess-Netzwerk ist eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und des Umweltbundesamts und wurde 2014 gegründet. Die Schirmherrin des Projekts ist Frau Dr. Barbara Hendricks (BMUB). Seit 2015 wird das BilRess-Netzwerk im Rahmen des Auftrags „Kompetenzzentrum Ressourceneffizienz 2015-2019“ des BMUB betrieben, der bei der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH angesiedelt ist. Als Unterauftragnehmer ist das IZT-Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung für die Durchführung des Projekts verantwortlich.

Veranstaltungen und Termine

Zweimal im Jahr wird die BilRess-Netzwerkkonferenz mit einem spezifischen Themenschwerpunkt veranstaltet. Die nächste und insgesamt 8. Netzwerkkonferenz findet am 06. März 2018 in Frankfurt am Main statt. Im Fokus der ersten Netzwerkkonferenz dieses Jahres stehen die Bedarfe und Perspektiven der Lernenden in der Ressourcenbildung. Nähere Informationen zur BilRess-Netzwerkkonferenz finden Sie hier.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.