Pressemitteilungen

Druckluft ganz leicht gemacht

Berlin 15. August 2011 | Quelle: Nicole Freiberger VDI ZRE

Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt im neuen Filmbeitrag „Druckluft ganz leicht gemacht“ seines WebVideomagazins, wie der flüchtige Energiestoff ressourceneffiziente Produktion vereinfacht. Das Beispiel der schwäbischen Teamtechnik Anlagen und Maschinen GmbH macht deutlich, wie der Wirkungsgrad der Drucklufterzeugung gesteigert und das Element Luft höchst effizient eingesetzt werden kann.

Teamtechnik – ein Maschinenbauunternehmen in den Bereichen Automotive, Medizintechnik und Solartechnologie – nutzt Druckluft nicht nur bei der Herstellung seiner Anlagen im eigenen Betrieb. Auch die Kunden des schwäbischen Unternehmens verwenden die flüchtige Energieform, um die Teamtechnik-Anlagen zu betreiben und die für den Betrieb notwendige Saugluft herzustellen. Mit dem Einsatz eines innovativen Ejektors, der Druckluft in Saugluft verwandelt, können die Betreiber sehr effizient die Sauggreifer der Anlagen mit der notwendigen Energie versorgen und dabei auf den Bruchteil einer Sekunde genau die Arbeitsvorgänge steuern. Dadurch wird nur so viel Druckluft eingesetzt wie gerade benötigt – Präzision und Effizienz, eine perfekte Allianz.


Mit seinem WebVideomagazin fördert das VDI ZRE ressourceneffiziente Produktion und umweltbewusstes Handeln in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Die Filmreihe umfasst Best Practice Beispiele aus Branchen wie Oberflächentechnik, Lebensmittelverarbeitung oder Stoffstrommanagement und – jetzt neu – Automatisierung. Alle Beiträge der Reihe stehen im Internet unter www.Ressource-Deutschland.tv zur Verfügung. Der nächste Film im WebVideomagazin des VDI ZRE erscheint Mitte September.

 


 

Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Das Unternehmen mit Sitz in Freiberg am Neckar fertigt seit über 35 Jahren intelligente und zuverlässige Automatisierungslösungen für die Automobilindustrie, Medizin- und Solartechnik. Die Anlagen, mit Schwerpunkt auf Montage und Prüfung, zeichnen sich durch modularen und standardisierten prozessorientierten Aufbau aus. Teamtechnik gilt als internationaler Technologieführer für hochflexible Automatisierung. Mit insgesamt 700 Beschäftigten weltweit erreicht das Unternehmen einen Umsatz von über 123 Millionen Euro. Die Belegschaft besteht überwiegend aus Ingenieuren und hochqualifizierten Facharbeitern. Die Teamtechnik-Gruppe hat Produktionsstandorte in Deutschland, Polen, China und den USA.

 


Ihre Ansprechpartnerin beim VDI ZRE:

Dr. Nicole Freiberger

Telefon +49 (0)30 2759506-0    Telefax +49 (0)30 2759506-30

E-Mail redaktion@vdi-zre.de


 

Downloads zum Artikel

Pressemitteilung als pdf

 

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.