| Pressemitteilungen | ZRE informiert

Effizienteres Stanzen und Walzen

17. Juli 2013 | Quelle: VDI ZRE

In der spanabhebenden Industrie produzieren Fräs-, Bohr- und Stanzmaschinen jedes Jahr zig Tonnen metallischer Abfälle. Auch wenn ein Großteil davon recycelt werden kann, sind dafür große Energiemengen notwendig. Moderne Stanzmaschinen können durchschnittlich zehn Prozent Material einsparen, Walzmaschinen ermöglichen sogar eine völlig spanfreie aber dennoch hochpräzise Fertigung.

Der neueste Film im WebVideomagazin www.ressource-deutschland.tv zeigt, wie Unternehmen durch effizienteres Stanzen und Walzen das verwendete Material besser ausnutzen und damit die Abfallmenge reduzieren können. Darüber hinaus verfügen die innovativen Werkzeugmaschinen über kürzere Stillstandzeiten – das spart Energie. Als Beispielunternehmen dienen diesmal Olsberg, Profiroll Technologies, Trumpf und ZF Friedrichshafen (Werk Brandenburg). Der Film wurde in Zusammenarbeit des VDI Zentrums Ressourceneffizienz (VDI ZRE) mit der Initiative Blue Competence des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) erstellt.

 

Über das WebVideomagazin
Mit seinem WebVideomagazin fördert das VDI ZRE ressourceneffizientes und umweltbewusstes Handeln in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bereich Industrie und Bau. Die Filmreihe umfasst Best Practice-Beispiele aus Branchen wie Energie-, Stoffstrom- oder Gebäudemanagement. 2012 wurde dem Magazin das Comenius EduMedia Siegel für exemplarische Bildungsmedien und der intermedia-globe in Gold für Exzellenz in Kommunikationsmedien verliehen. Alle Beiträge der Reihe stehen im Internet unter www.ressource-deutschland.tv zur Verfügung. Der nächste Film im WebVideomagazin erscheint im September 2013.

 

Pressekontakt
Nadine Bernhardt
Pressereferentin
VDI Zentrum Ressourceneffizienz
Telefon +49 30 2759506-22
E-Mail bernhardt@vdi.de
www.ressource-deutschland.de

 

 

 

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.