Pressemitteilungen | ZRE informiert

Innovatives Schrottrecycling hebt neue alte Schätze

24. April 2013 | Quelle: VDI ZRE

Pro Jahr entstehen 20 Millionen Tonnen metallische Abfälle. Darin befinden sich Rohstoffe, die die Wirtschaft von morgen wieder benötigt. In den rund 50 Schredderanlagen in Deutschland arbeitet man seit Jahren daran, einen so großen Teil davon wie möglich zurückzugewinnen. Aus dem ungeordneten Stoffstrom konnten bisher vor allem Eisen, der eigentliche Schrott, und ein Teil der Nichteisenmetalle heraus sortiert und verwertet werden. Leichtere Metalle wie etwa Aluminium, Edelstahl, Kupfer oder Messing konnten bisher nicht erfasst werden.

Der neueste Film im WebVideomagazin www.ressource-deutschland.tv zeigt nun, wie sich diese hochwertigen Metalle zurück gewinnen lassen. Der Lübecker Schrotthandel GmbH ist es mit Hilfe einer neuen Technologie der WMS Technology Group gelungen, sie sauber heraus zu sortieren: in das Förderband integrierte Magnete erzeugen elektromagnetische Wellen, die das Material erkennen. Der dadurch aktivierte Luftstrom bläst sie zielgerichtet vom Band in den Wertstoffbunker. Damit können nun auch diese wertvollen Rohstoffe dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden.

Über das WebVideomagazin
Mit seinem WebVideomagazin fördert das VDI ZRE ressourceneffizientes und umweltbewusstes Handeln in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bereich Industrie und Bau. Die Filmreihe umfasst Best Practice-Beispiele aus Branchen wie Energie-, Stoffstrom- oder Gebäudemanagement. 2012 wurde dem Magazin das Comenius EduMedia Siegel für exemplarische Bildungsmedien und der intermedia-globe in Gold für Exzellenz in Kommunikationsmedien verliehen. Alle Beiträge der Reihe stehen im Internet unter www.ressource-deutschland.tv zur Verfügung. Der nächste Film im WebVideomagazin erscheint im Juli 2013.



Pressekontakt
Nadine Bernhardt, Pressereferentin, VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH, Telefon +49 30 2759506-22, E-Mail bernhardt@vdi.de

www.vdi-zre.de

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.