Nachhaltigkeit

Bestand/Neubau | Gewerbl. genutzte Gebäude | Kredit/Darlehen | Energieeffizienz | Bund

Fördergeber: Landwirtschaftliche Rentenbank
Stand: 01/2019

Die Landwirtschaftliche Rentenbank fördert Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz und will damit die Tiergesundheit, den Umweltschutz und die Biodiversität stärken.

Wer wird gefördert?

- Produzierende Unternehmen der Landwirtschaft, des Garten- und Weinbaus

Was wird gefördert?

- Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

- Emissionsmindernde Maßnahmen

- Gemeinschaftlicher Maschinenkauf von Landwirten

- Optimierungen in der Tierhaltung

- Förderung des ökologischen Landbaus

- Maßnahmen zur Verbesserung von Produkt- und Prozessqualität

Was sind die Voraussetzungen?

- Antragstellung vor Beginn der Umsetzung der zu fördernden Maßnahme

Wie wird gefördert?

- Finanzierung von bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten

- Laufzeit: 4 - 30 Jahre

- Zinsbindung max. 10 Jahre; bis zu 3 tilgungsfreie Anlaufjahre

- Max. Kredithöhe je Kreditnehmer und Jahr 10 Millionen €; max. mögliche Beihilfeintensität beträgt 40 % der förderfähigen Kosten

Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Die Darlehen aus diesem Programm dürfen mit anderen öffentlichen Fördermitteln kombiniert werden.

Kontakt

Landwirtschaftliche Rentenbank

Hochstraße 2

60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 2107 700

Fax: 069 2107 511


Weiterführende Informationen

Nachhaltigkeit


Bitte beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der Förderrichtlinie darstellt. Für eine vollständige Anzeige der Förderrichtlinie folgen Sie bitte dem angegebenen Link.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.