IBB Energetische Gebäudesanierung

Bestand | Wohngebäude | Wohnheime | Zusätzlicher Tilgungszuschuss | Energieeffizienz | Berlin

Fördergeber: Investitionsbank Berlin (IBB)
Stand: 01/2019

Die Investitionsbank Berlin fördert die energetische Sanierung von Wohngebäuden zu einem KfW Effizienzhaus in einer Kooperation mit der KfW Bank.

Wer wird gefördert?

- Kommunale und private Wohnungsunternehmen

- Wohnungsgenossenschaften

- Vermieter und Investoren

Was wird gefördert?

- Die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit Bauantrag vor dem 01.02.2002 zu einem KfW-Effizienzhaus (KfW-Programmnr. 151) 55, 70, 85, 100 oder 115

- Die energetische Sanierung von Baudenkmälern und sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz zu einem KfW-Effizienzhaus Denkmal

- Der Ersterwerb eines neu energetisch sanierten Wohngebäudes

- Einzelmaßnahmen (KfW-Programmnr. 152): Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken, Erneuerung von Fenstern und Außentüren, der Heizungsanlage sowie Erneuerung bzw. Einbau einer Lüftungsanlage, Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen

- Maßnahmenpakete (KfW-Programmnr. 152): Heizungs- und Lüftungspaket

- Sanierung von Kellerwasserschäden nur in Kombination mit den genannten Einzelmaßnahmen

- Umwidmung von beheizten Nichtwohnflächen in Wohnflächen

- Wohnflächenerweiterungen am oder im Gebäude

Was sind die Voraussetzungen?

- Antragstellung vor Beginn des Vorhabens

- Gebäudestandort Berlin

Wie wird gefördert?

- Zinsgünstiger Kredit der KfW Bankengruppe, der von der IBB zusätzlich um bis zu 0,6 % p.a. zinsvergünstigt werden kann

- 100 % der förderfähigen Investitionskosten, maximal 100.000 € pro Wohneinheit bei einer Sanierung zum KfW-Effizienzhaus und 50.000 € pro Wohneinheit bei Einzelmaßnahmen einschließlich der Heizungs- und Lüftungspakete

- Variable Darlehenslaufzeiten mit tilgungsfreier Anlaufzeit

Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen ist möglich, sofern die Summe der förderfähigen Kosten nicht überschritten wird. Im KfW-Merkblatt des Programms 151/152 sind mögliche Ausnahmen vermerkt.

Kontakt

Investitionsbank Berlin (IBB)

Immobilien- und Stadtentwicklung

Bundesallee 210

10719 Berlin

Tel.: 030 2125 2662

Fax: 030 2125 4300

E-Mail: immobilien@ibb.de


Weiterführende Informationen

IBB Energetische Gebäudesanierung


Bitte beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der Förderrichtlinie darstellt. Für eine vollständige Anzeige der Förderrichtlinie folgen Sie bitte dem angegebenen Link.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.