Mietwohnungen: KfW-Altersgerecht Umbauen

Bestand | Wohngebäude | Kredit/Darlehen | Barrierefreiheit | Hessen

Fördergeber: Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen
Stand: 01/2019

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen fördert den altersgerechten Umbau von Wohngebäuden im Bestand zur Reduzierung von Barrieren.

Wer wird gefördert?

- Träger von Investitionsmaßnahmen, die ihren Mietwohnbestand altergerecht umbauen wollen

Was wird gefördert?

- Barrierefreie Wege zu Gebäuden und Wohnumfeldmaßnahmen

- Barrierefreier Eingangsbereich und Wohnungszugang

- Barrierefreie vertikale Erschließung/ Überwindung von Niveauunterschieden

- Anpassung der Raumgeometrie

- Maßnahmen an Sanitärräumen

- Sicherheit, Orientierung und Kommunikation

- Gemeinschaftsräume, Mehrgenerationenwohnen

Was sind die Voraussetzungen?

- Antragstellung vor Beginn des Vorhabens

- Erfüllung der technische Mindestanforderungen

Wie wird gefördert?

- Förderung in Form eines Darlehens in Höhe von bis zu 100 % der förderfähigen Kosten

- Maximal 50.000 € je Wohneinheit

- Darlehenslaufzeit: 10 - 30 Jahre

- Maximal 2-5 tilgungsfreie Jahre

- Zinsbindung für 10 Jahre

Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Eine Kombination des Förderprogramms mit dem KfW-Programm 151/152 / "Landesprogramm Sozialer Mietwohnungsbau (Modernisierung)" ist möglich, sofern die Summe der Förderungen die förderungsfähigen Kosten nicht überschreitet.

Kontakt

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

60297 Frankfurt

Ansprechpartnerin: Manja Walden

Tel.: 069 9132 2592

Fax: 069 9132 82592

E-Mail: manja.walden@wibank.de


Weiterführende Informationen

Mietwohnungen: KfW-Altersgerecht Umbauen


Bitte beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der Förderrichtlinie darstellt. Für eine vollständige Anzeige der Förderrichtlinie folgen Sie bitte dem angegebenen Link.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.