Effiziente Warmwasserversorgung

Liegt eine Zirkulation vor, so sollte die Warmwasserversorgung so eingestellt sein, dass die Warmwassertemperatur knapp oberhalb 60 °C liegt und die Temperaturdifferenz zwischen Warmwasser und Zirkulation knapp unterhalb 5 K beträgt. Diese Werte sind zur Vermeidung von Legionellen vorgeschrieben. Eine deutlich höhere Wassertemperatur steigert den Energieverbrauch zur Erwärmung drastisch. Liegt die Temperaturdifferenz zwischen Warmwasser und Zirkulation deutlich unter 5 K, wird zu viel Wasser durch die Rohre gepumpt und der Bedarf an Pumpstrom nimmt exponentiell zu. Wird beispielsweise die Temperaturdifferenz von 2,5 K auf 5 K erhöht, sinkt der Pumpstrombedarf um 87 Prozent. Bei einer Temperaturdifferenz oberhalb von 5 K liegen hohe Zirkulationsverluste vor, die durch die Dämmung der Rohrleitungen minimiert werden können. Dies senkt nicht nur die Energiekosten, sondern verringert auch das Risiko der Legionellenvermehrung [Beier (2009)].

Um den Energieverbrauch zu minimieren, sollte geprüft werden, ob Zirkulationspumpen außerhalb der Nutzungszeit sowie die gesamte Warmwasseranlage an Wochenenden und in den Ferien abgeschaltet werden können [Nolde (2002) Anhang A2]. Dabei ist aufgrund der Gefahr von Verkeimung infolge von Stagnation stets darauf zu achten, dass spätestens nach 72 Stunden das gesamte in der Trinkwasser-Installation befindliche Wasser ausgetauscht sein muss (vgl. VDI/DVGW 6023 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen – Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung“).

In Wohngebäuden ist in vielen Fällen keine Zirkulation erforderlich, was erhebliche Einsparungen ermöglicht, da eine Wassertemperatur von knapp oberhalb 60 °C sowie eine Umwälzpumpe nicht erforderlich sind. Gleiches gilt für dezentrale Systeme, beispielsweise mit elektrischen Durchlauferhitzern.

Liegt ganzjährig ein hoher Verbrauch an Warmwasser vor (z. B. bei Sportstätten, Hotels und Krankenhäusern), so ist eine Solaranlage zur Brauchwassererwärmung empfehlenswert.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.