Ressourceneffizienz in der Metallverarbeitung

Die Verarbeitung von Metall findet in vielen Branchen statt - von der Metallherstellung und -bearbeitung bis hin zum Maschinen- und Fahrzeugbau. Dabei hat der Materialverbrauch der Metall verarbeitenden Industrie mit etwa 59 Prozent an den Verbrauchskosten für Material den größten Anteil des gesamten verarbeitenden Gewerbes. Die Kosten für den Energieverbrauch machen 41 Prozent des gesamten verarbeitenden Gewerbes aus. [Stand 2010; Analyse von Potenzialen der Material- und Energieeffizienz in ausgewählten Branchen der Metall verarbeitenden Industrie, Studie 2013]

Neun von zehn Unternehmen der Metallerzeugung und -herstellung sagen laut einer Umfrage des VDI Zentrums Ressourceneffizienz, dass die Effizienzpotenziale in ihrer Branche nicht ausgeschöpft sind. [Umsetzung von Ressourceneffizienz-Maßnahmen in KMU und ihre Treiber, Studie 2011] Technologien dieser Branchen bieten daher ein großes Potenzial für eine Steigerung der Material- und Energieeffizienz. Um herauszufinden, wo im Unternehmen Effizienzpotenziale sind, bietet das VDI Zentrum Ressourceneffizienz eine Reihe von Instrumenten für die metallverarbeitende Industrie.


Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.