Instrumente

Studie KI & Ressourceneffizienz

Studie KI & Ressourceneffizienz

Die praxisnahe Studie "Potenziale der schwachen künstlichen Intelligenz für die betriebliche Ressourceneffizienz" zeigt auf, wie sich mit künstlicher Intelligenz Material und Energie sparen lassen.

mehr
Ressourceneffizenz für unterwegs

Ressourceneffizenz für unterwegs

Die Web-Tools „Kostenrechner“ und „Ressourcenchecks“ gibt es auch als Apps für mobile Endgeräte. Um die Kostenrechner- und die Ressourcencheck-App von einer Anwendung aus zu starten, kann alternativ die dritte App „ZRE ToolBox“ installiert werden. Alle drei Apps sind im App Store und im Google Play Store kostenfrei erhältlich.

mehr
Weiterbildungen Ressourceneffizienz

Weiterbildungen Ressourceneffizienz

Wir qualifizieren Mitarbeitende aus Unternehmen und Beratende gezielt, wie sich Material und Energie im verarbeitenden Gewerbe einsparen lassen. Sie erlernen praxisnahes Know-how zur Analyse, zum Entwickeln von Strategien und zur Umsetzung von Maßnahmen.

mehr

Ressourcenchecks

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und testen Sie die Effizienz Ihres Unternehmens! Nach der Auswertung erhalten Sie wertvolle Tipps und Beispiele zur Verbesserung der Ressourceneffizienz in Ihrem Betrieb.

mehr
Ressource Deutschland: Prozessketten

Prozessketten

Prozessketten geben Ihnen einen Einblick, wie Sie bei einzelnen Verarbeitungsschritten oder Prozessen Einsparungen erzielen können.

mehr
Kostenrechner

Kostenrechner

Der Kostenrechner bietet Anwendern in kleinen und mittleren Unternehmen eine praxisnahe Einführung in die ressourcenbezogene Kostenrechnung. Er ermöglicht eine Analyse der Kostenstruktur und der Material- und Energieflüsse im Unternehmen.

mehr

News

News

09. August 2022

Retrofit: Für Industrie 4.0 nachrüsten

Nachrüsten statt Neukauf: Um die Produktion in Unternehmen fit für Industrie 4.0 zu machen, lassen sich viele Maschinen aufrüsten. Die aktuelle Studie „Ökologische und ökonomische Bewertung von Retrofit-Maßnahmen im Bereich der Industrie 4.0 an Werkzeugmaschinen“ des VDI Zentrums Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt mögliche Maßnahmen und liefert eine ökonomisch-ökologische Bewertung für ein Referenzbauteil.

28. Juli 2022

#EarthOvershootDay: Wie die nachhaltige Produktentwicklung dabei helfen kann, Ressourcen zu schonen

Heute ist Earth Overshoot Day. Das heißt, mit dem heutigen Tag sind rechnerisch alle natürlichen Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres zur Verfügung stellen kann, aufgebraucht. Das Problem hierbei: Derzeit verbraucht die Menschheit nach Angaben des National Footprint & Biocapacity Accounts (NFA) die Ressourcen von rund 1 ¾ Erden – und damit deutlich mehr als die Ökosysteme des Planeten regenerieren können. Seit den 1970er Jahren nimmt der weltweite Ressourcenverbrauch kontinuierlich und immer rasanter zu – vor allem in Ländern des globalen Nordens.

26. Juli 2022

Gute-Praxis-Beispiel: Nachhaltige Erzeugung von Gas mittels biokatalytischer Methanisierung

Steigende Gaspreise machen sich derzeit in allen Bereichen der Wirtschaft bemerkbar. Fast 94 Prozent des deutschen Gasbedarfs werden importiert. 5,8 Prozent dieser Importe sind biogasbasiert, der Großteil ist fossilen Ursprungs. Ein 2014 gegründetes Start-up hat daher eine innovative Power-to-Gas-Technologie zur Energiespeicherung entwickelt und sich zum Ziel gesetzt, damit den internationalen Energiemarkt nachhaltig zu verändern.

Alle Meldungen

Publikationen

Ressourceneffizienz durch Produktionsplanung und Lean Production

Das Konzept eines schlanken, ganzheitlichen Produktionssystems, mit dem wesentlichen Ziel, Verschwendung zu vermeiden, ist seit den Neunzigerjahren bekannt. Die aktuelle Kurzanalyse „Ressourceneffizienz durch Produktionsplanung und Lean Production“ bringt auf den Punkt, mit welchen Methoden der schlanken Produktion, Unternehmen Material und Energie sparen und damit ressourceneffizienter agieren können.

Download PDF (1,10MB)

Neue Geschäftsmodelle und Ressourceneffizienz

Wertschöpfung neu denken und Ressourcen sparen: Neue Trends führen dazu, dass klassische Geschäftsmodelle weiterentwickelt werden oder ganz neue Wege wirtschaftlichen Handelns entstehen. Die aktuelle Kurzanalyse „Neue Geschäftsmodelle und Ressourceneffizienz“ des VDI ZRE zeigt, wie innovative Wertschöpfung im industriellen Umfeld auch Material und Energie sparen kann. Der Fokus liegt dabei auf KMU aus dem verarbeitenden Gewerbe.

Download PDF (847KB)

Potenziale der schwachen künstlichen Intelligenz für die betriebliche Ressourceneffizienz

Immer mehr Unternehmen setzen künstliche Intelligenz (KI) in der Produktentwicklung und Produktion ein. Wie die KI den Verbrauch von Material und Energie reduzieren kann, wird dieser Studie untersucht. Die Potenziale von Ressourceneffizienz durch KI für das verarbeitende Gewerbe werden basierend auf wissenschaftlichen Grundlagen, Anwendungsbeispielen und einer Unternehmensbefragung aufgezeigt.

Download PDF (6,60MB)

Videos

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.