Das Bild zeigt eine Nahaufnahmer einer Hand  von einer Person, die an Kalkulationen arbeitet. Mit Computer und Taschenrechner im Hintergrund. © PantherMedia / nateemee (YAYMicro)

Kostenrechner

Die Module des Kostenrechners bieten eine praxisnahe Einführung in die ressourcenbezogene Kostenrechnung. Sie ermöglichen eine Analyse der Kostenstruktur sowie der Material- und Energieflüsse im Unternehmen und können somit zur Identifizierung von Ressourceneffizienzpotentialen eingesetzt werden.

Aufbau des Rechners

Das Tool besteht aus vier Modulen, die je nach Bedarf einzeln oder aufeinander aufbauend angewandt werden können.

  • Das Modul ermöglicht es, die Kostenstruktur im Betrieb abzubilden. Dabei werden Kostentreiber aufgedeckt und die Anteile von Material- und Energiekosten im Unternehmen identifiziert. Darüber hinaus kann die individuelle betriebliche Kostenstruktur mit dem jeweiligen Branchendurchschnitt verglichen werden.

    Kostenstrukturrechner
  • Das Modul bietet eine Einführung in die material- und energieflussbasierte Auswertung von Produktionsprozessen auf Grundlage der Norm DIN EN ISO 14051. Der Rechner unterstützt durch eine strukturierte Eingabemöglichkeit und eine grafische Darstellung des Produktionsprozesses. Durch die Quantifizierung von Verlustkosten lassen sich Material- und Energieverbräuche im Unternehmen lokalisieren.

    Materialflusskostenrechner
  • Das Modul unterstützt eine vereinfachte ressourcenbezogene Bewertung von Produkten und der Produktion. Es lassen sich der kumulierte Energieaufwand (KEA), der kumulierte Rohstoffaufwand (KRA) und entstehende Treibhausgas-(THG-)Emissionen auf Grundlage des betrieblichen Material- und Energieverbrauchs berechnen.

    KEA-KRA-THG-Rechner
  • Mit dem Modul lassen sich Investitionen anhand der Lebenszykluskosten vergleichen. Die jeweiligen Amortisationszeiten verschiedener Neuinvestitionsalternativen können berechnet und verglichen werden. Grundlage hierfür ist die dynamische Amortisationsrechnung. Die Eingaben für die Amortisationsrechnung orientieren sich am VDMA-Einheitsblatt 34160.

    Investitionsrechner

Alle Module des Rechners auch offline nutzen

Alle Module des Kostenrechners finden Sie in der App „ZRE Toolbox“ kostenfrei zum Download als App im Apple App-Store und im Google Play-Store. Zusätzlich können Sie eine Offline-Version als ZIP-Datei ZIP-Dateien enthalten komprimierte Inhalte, wodurch der Download insgesamt erleichtert wird. für Ihren PC und alle gängigen Betriebssysteme.

Informationen zur Nutzung

  • Bitte beachten Sie:
    Neben wirtschaftlichen Aspekten können auch Umweltauswirkungen des Ressourceneinsatzes eine Rolle spielen. Dabei kann die Probas-Datenbank des Umweltbundesamtes unterstützen, die Umweltauswirkungen zu ermitteln. Diese Daten sind unter www.probas.umweltbundesamt.de verfügbar.

  • Nutzungsbedingungen:
    Trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Erstellung des Rechners übernimmt die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Berechnungen. Die Verwendung des Kostenrechners erfolgt auf eigene Verantwortung des Nutzers. Es wird keinerlei Haftung übernommen.

Publikationen zum Thema „Kostenrechner“

Handbuch Kostenrechner Ressourceneffizienz

Der Kostenrechner Ressourceneffizienz des VDI Zentrum Ressourceneffizienz bietet Anwendenden eine praxisnahe Einführung in die ressourcenbezogene Kosten- und Investitionsrechnung auf Basis der Materialflusskosten- und Lebenszykluskostenrechnung.

    Das Bild zeigt einen offenen Laptop.© Kaspars Grinvalds/Adobe Stock, VDI ZRE

    Kurzanalyse Nr. 6: Ressourceneffizienz im Fokus der betrieblichen Kostenrechnung

    Die Kurzanalyse gibt eine Einführung in die Thematik der umweltbezogenen Kostenrechnung und einen groben Überblick über die wichtigsten Ansätze. Detailliert wird auf die Materialflusskostenrechnung als ein Instrument des betrieblichen Umweltmanagements eingegangen.

    • Kurzanalysen
    Das Bild zeigt die Illustration eines Blatt Papiers mit verschiedenen Informationen in schwarz-weiß. Ein hellgrünes Säulendiagramm in 3D sticht heraus.© Christian Maciejewski

    Kontakt

    Bei Fragen zum Thema „Kostenrechner“ helfen wir Ihnen gerne weiter.

    Tel.: +49 (0)30 2759506-0

    E-Mail: zre-industrie@vdi.de