Glossar

Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert)

gibt den Wärmestrom (in Watt) an, der durch einen Quadratmeter eines Bauteils bei einer Temperaturdifferenz zwischen innen und außen von 1 Kelvin fließt (in W/qm * K);

Wärmeschutzverordnung

Verordnung über einen energiesparenden Wärmeschutz von Gebäuden; in Kraft getreten am 1.11.1977, seit 1.2.2002 durch EnEV abgelöst; regelte erstmalig Reduzierung des Energieverbrauchs durch bauliche Maßnahmen;

Wertstoffe

Abfallbestandteile, die zur Wiederverwertung oder für die Herstellung verwertbarer Zwischen- und Endprodukte geeignet sind. Diese Substanzen (z. B. Altpapier, Altglas, Kunststoffe, Textilen, etc.) werden meist mittels zentralen (kommunalen) Sammelstellen oder Containern deponiert;

Wertschöpfung

Überführung von Produkten/Gütern in einen höheren Leistungszustand (meist durch eine unternehmerische Leistung), Gesamtleistung-Vorleistungen=Wertschöpfung;

Wertschöpfungskette

Der Weg eines Produkts, ausgehend von der Lagerstätte seiner Rohstoffe bis zum Verbraucher bzw. zur Verwertung, der in jeder Stufe eine Wertsteigerung erfährt;

Wirkungsgrad

Effizienz von Energieumwandlungen, aber auch von Energieübertragungen. Der Begriff Nutzungsgrad hat sich in diesem Zusammenhang ebenfalls etabliert;

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.