Industrielle biotechnologische Verfahren

Mit Hilfe von industriellen biotechnologischen Prozessen ist es möglich, Güter des alltäglichen Lebens ressourcenschonender und nachhaltiger zu produzieren. Die Prozesskette Industrielle biotechnologische Verfahren visualisiert typische Schritte eines biotechnologischen Verfahrens und zeigt Einsparpotenziale für Material und Energie auf. Beispielsweise können durch die richtige Wahl eines geeigneten Biokatalysators und optimierter Prozessparameter aufgrund einer vorangegangenen Prozessmodellierung die Ressourceneffizienz des biotechnologischen Verfahrens deutlich gesteigert werden.
Bei unvollständiger Darstellung laden Sie die Seite bitte erneut.

Hinweise zur Nutzung

Wählen Sie die für Sie interessanten Prozessschritte oder Themenbereiche und gelangen so zielgerichtet an spezifische Informationen wie aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte, effiziente Techniken und Gute-Praxis-Beispiele. Einige Beispiele aus der Praxis werden in Videos vorgestellt.

Weiterführende Informationen und Arbeitsmittel zum Themenfeld

Ergänzende Publlikation zu dem Bereich „Industrielle biotechnologische Verfahren“

Kurzanalyse Nr. 15: Ressourceneffizienz biobasierter Materialien im verarbeitenden Gewerbe

Im verarbeitenden Gewerbe bestimmt der effiziente Rohstoffeinsatz maßgeblich die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit der produzierten Erzeugnisse. Dieser wird durch die Wahl der Rohstoffquelle und durch materialeffiziente Produktions- und Verarbeitungsverfahren erzielt.

  • Kurzanalysen
Das Bild ist zweigeteilt. Die linke Hälfte zeigt ein Rapsfeld im Vordergrund und die Türme einer Fabrik im Hintergrund. Die rechte Hälfte zeigt die Aufnahme eines Walds aus der Froschperspektive. Im Vordergrund liegen gestapelte Baumstämme, im Hintergrund scheint die Sonne durch dichte Baumkronen hindurch.© Zauberhut/fotolia.com (l.), Alberto Masnovo/fotolia.com (r.)