Energieeinsparung durch Abschaltung von Maschinen und Peripheriegeräten

Produktions­infra­struktur
Produktentwicklung

Energieeffizienz ist fast in jedem Unternehmen ein Thema und in einigen wird bereits konstant daran gearbeitet, den Energieverbrauch zu senken. Energieeinsparung ist auch bei der SCHEUERMANN + HEILIG GmbH, welche sich auf Produkte und Dienstleistungen der Umform- und Montagetechnologie spezialisiert hat, ein wichtiges Ziel.

Um die Energieeffizienz signifikant zu steigern, wurden zunächst alle Energieträger sowie Energieströme erfasst. Aus den gesammelten Daten konnte ein hohes Einsparungspotential ermittelt werden, welches anschließend mit diversen Maßnahmen angegangen wurde. Speziell nicht genutzte Energieverbraucher wie beispielsweise ungenutzte Anlagen, Maschinen oder Beleuchtungen wurden als Bereiche mit hohem Einsparpotenzial identifiziert. Insbesondere die Exzenterpressen gerieten dabei in den Fokus. Um gewährleisten zu können, dass diese Verbraucher immer dann abgeschaltet werden, wenn sie nicht benötigt werden, wurden die Exzenterpressen mit Zeit- bzw. Logikrelais nachgerüstet. Diese ermöglichten eine automatische Abschaltung der Motoren und Anlagen.

Mit Hilfe dieser Maßnahme können pro Jahr über 300.000 kWh an elektrischem Strom eingespart werden. Dies ist gleichbedeutend mit einem Rückgang der CO2-Emissionen von ca. 180 t jährlich.

    Quelle(n):

  • Schmidt, M.; Spieth, H.; Bauer, J.und Haubach, C., Hg. (2017): 100 Betriebe für Ressourceneffizienz - Band 1 - Praxisbeispiele aus der produzierenden Wirtschaft. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, ISBN 978-3-662-53366-6, S. 158 ff.

Kontakt

Bei Fragen zum Thema „Gute-Praxis-Beispiele“ helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tel.: +49 (0)30 2759506-0

E-Mail: zre-industrie@vdi.de