Smarte Datenverknüpfung für die Smarte Fabrik der Zu-kunft

Digitalisierung­
Produktentwicklung
Herstellung

Mit Hilfe der eigenen Nexeed IIOT (Industrial Internet of Things) Soft-ware treibt Bosch die Vernetzung der eigenen Werke voran, um den Weg für die Smart Factory der Zukunft zu ebnen.

So wurde das Werk in Blaichbach ganzheitlich mit dem eigenen Nexeed System vernetzt. In Fertigung, Logistik und Energiemanagement wurden insgesamt 60.000 Sensoren verbaut, welche in Echtzeit ausgelesen wer-den. Die Überwachung der Sensoren ist für die Mitarbeitenden sowohl zentral vom PC als auch mobil vom Tablet aus möglich. Durch diese Digitalisierung­ hat Bosch in Blaichbach die Zahl der Unterbrechungen in ihrer ESP-Fertigung um 25% senken können.

Im Werk Homburg wurden das Energiemanagement und die Logistik mittels Nexeed digitalisiert. Durch die zentrale Verwertung unterschied-lichster Messdaten konnten unter anderem Leckagen im Druckluftsystem präzise geortet und beseitigt werden. Allein die Optimierung des Druck-luftnetzes mittels des Energiemanagementsystems, spart dem Werk 800.000€ jährlich an Energiekosten und amortisiert sich in unter 2 Jah-ren. Auch in anderen Bereichen konnte das Bosch Werk Homburg die Effizienz steigern, so dass der Energiebedarf pro verkaufte Komponente um 40% gefallen ist. Durch die Digitalisierung­ der Logistik ist es nun möglich den Materialfluss vom Lager bis zum Einsatzort vollständig und in Echtzeit nachzuvollziehen. Existierende Transportsysteme können in das System integriert werden und auch eine zentrale Steuerung der Logis-tik basierend auf der jeweils aktuellen Lage ist möglich. Dank der Digita-lisierung der Logistik benötigt die Informationsbeschaffung bezüglich des Materialflusses nur noch halb so lange wie zuvor und die Milkrun-Transporte mit Nachschub für die Fertigung sind bis 35% effizienter.

An anderen Standorten mit vergleichbaren Maßnahmen wurden die La-gerbestände um 30% gesenkt, oder die Produktivität um 25% gesteigert.

Kontakt

Bei Fragen zum Thema „Gute-Praxis-Beispiele“ helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tel.: +49 (0)30 2759506-0

E-Mail: zre-industrie@vdi.de