Ressourcenschonendes Gebäude

Sowohl beim Bau als auch im Betrieb von Gebäuden gibt es zahlreiche Ansatzpunkte, um Ressourcen zu schonen, Kosten einzusparen und negative Umweltwirkungen zu reduzieren. Wählen Sie ein Themengebiet und greifen Sie über das interaktive Gebäudemodell auf Informationen zur Steigerung der Ressourceneffizienz zu.
alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus.

Die Technische Gebäudeausrüstung (TGA) hat maßgeblichen Einfluss auf die Ressourceneffizienz eines Gebäudes während der Nutzung und sollte daher sorgfältig geplant werden. Ältere Technologien im Gebäudebestand sollten je nach Gegebenheit ausgetauscht oder modernisiert werden. Bei Neubauten ist genau zu prüfen, welche Anlagen notwendig sind und auf welche verzichtet werden kann, da der Ressourcenaufwand für die Herstellung technischer Geräte aufgrund der darin enthaltenen metallischen Rohstoffe hoch ist.

Der Trinkwasserverbrauch in den Haushalten betrug im Jahr 2021 durchschnittlich 127 Liter pro Person und Tag. Der größte Anteil wird beim Baden oder Duschen verbraucht, gefolgt von der Toilettenspülung und dem Wäschewaschen* Bdew (2022): Entwicklung des personenbezogenen Wassergebrauches (online). BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., 30. März 2022, (abgerufen am: 10.05.2022). . Aktuelle Messungen der NASA zeigen, dass der Wasserrückgang in Deutschland 2,5 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ausmacht und Deutschland damit zu den Regionen gehört, die den höchsten Wasserverlust erleiden* DW (2022): In Deutschland wird das Wasser knapp (online). Deutsche Welle (www.dw.com), 19.03.2022, (abgerufen am: 10.05.2022). . Ein sparsamer Umgang mit Trinkwasser wird demnach immer wichtiger. Weiterführende Informationen zu diesem Themengebiet gibt es auch in der Kurzanalyse Nr. 11: Ressourceneffiziente Wasserkonzepte für Krankenhäuser* Kurzanalyse Nr. 11: Ressourceneffiziente Wasserkonzepte für Krankenhäuser .

Das Bauwesen trägt unter anderem durch Treibhausgasemissionen, Rohstoffabbau und Flächenversiegelung zum Verlust der Biodiversität bei. Daher sollten mit jedem Bauprojekt Grünflächen und Nistmöglichkeiten geschaffen sowie Flächenversiegelungen minimiert werden.

Die Gebäudedämmung trägt wesentlich zur Energieeffizienz eines Gebäudes bei. Bei der Wahl der Dämmstoffe sollten neben technischen und ökonomischen Aspekten ebenfalls der Primärenergieaufwand, die grauen Emissionen und zukünftige Verwertungsmöglichkeiten berücksichtigt werden. Im Gebäudebestand können bereits geringinvestive Maßnahmen, welche auch von Privatpersonen umsetzbar sind (Dämmung von freiliegenden Heizungsrohren, undichten Fenstern und Heizungsnischen), zur Steigerung der Ressourceneffizienz beitragen* Burmeister, H.; Heilmann, F.; Langenheld, A.; Lenck, T.; Metz, J.; Müller, S.; Peter, F.; Saerbeck, B. und Steitz, J. (2022): Energiesicherheit und Klimaschutz vereinen - Maßnahmen für den Weg aus der fossilen Energiekrise. Agora Energiewende, Berlin 2.1, (abgerufen am: 21.06.2022). . Generell empfiehlt sich beim Thema Gebäudedämmung eine Rücksprache mit einer Expertin oder einem Experten.

Seit einigen Jahren übersteigt die globale Nachfrage nach Rohstoffen das Angebot. Dies führt dazu, dass sich die Preise für Primärrohstoffe erhöhen. Eine ökologisch und sozial sinnvollere Alternative zu der fortwährenden Gewinnung von Rohstoffen auf Kosten lebensnotwendiger Ökosystemdienstleistungen ist der verstärkte Einsatz von Sekundärrohstoffen und rückgebauten Baumaterialien. Baumaterialien sollten in der Herstellung ressourcenschonend und stets wiederverwendbar oder hochwertig rezyklierbar sein.

Neben der Gebäudedämmung sind weitere Elemente der Baukonstruktion entscheidend für die Ressourceneffizienz eines Gebäudes. Die Tragkonstruktion, insbesondere das gewählte Deckensystem, hat den größten Einfluss. Eine recyclinggerechte und zirkulare Konstruktion ermöglicht eine bestmögliche Verwertung der eingesetzten Materialien am Ende der Gebäudelebensdauer und schont durch die intensive Nutzung der urbanen Mine natürlich vorkommende Primärrohstoffe.

Technische Anlagen

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Wasser

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Biodiversität

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Gebäudedämmung

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Materialien

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de

Baukonstruktionen

alt text© Visualisierungen: www.archlab.de