Verlängerung der Produktnutzungsdauer

Modulare Produktstrukturen

Modulare Produktstrukturen stellen ein wesentliches Instrument dar, um ein Produkt länger nutzbar zu gestalten. Modularität wird dafür genutzt, das Produkt an sich verändernde Konsummuster anzupassen oder Teile nach Gebrauch in anderen Produkten wiederzuverwenden. Um ein Produkt zu modularisieren, wurden verschiedene Ansätze entwickelt. Zu den bekanntesten gehören hier die Vorgehensweisen von Pimmler und Eppinger [16], Dahmus [17] sowie Krause [18].

Ein einfacher Einstieg in die Modularisierung kann durch eine Design Structure Matrix (DSM) erfolgen. Die Matrix hilft dabei, Beziehungen (z. B. funktionale Kopplung, Materialhomogenität) zwischen einzelnen Komponenten systematisch zu erfassen und auf dieser Basis eine neue Modulanordnung zu finden. Dadurch werden Komponenten, die eng miteinander in Beziehung stehen, zu einer Baugruppe zusammengefasst [19].

Marktforschung und Innovationsmanagement

Um eine möglichst lange Nutzung des Produktes zu erreichen, ist es auch wichtig, ein genaues Verständnis der Kundenbedürfnisse mittels geeigneter Marktforschungsinstrumente zu entwickeln. Hierbei sollte allerdings nicht nur der Status quo betrachtet, sondern auch zukünftig nachgefragte Produktfeatures sollten antizipiert werden. Hierfür kann es sich lohnen, mit Hilfe der Szenariotechnik [20] auf verschiedene zukünftige gesellschaftliche, politische und technologische Entwicklungen vorzubereiten und diese anhand des Produktportfolios zu antizipieren.

Komplementär bietet es sich an, klassische Methoden des Innovationsmanagements (z. B. Lead-User-Ansatz) anzuwenden. Hier geht es darum, besonders ausgiebige Nutzer der eigenen Produkte zu identifizieren und diese hinsichtlich ihrer Ideen zur Verbesserung und Weiterentwicklung der Produkte zu befragen [21].

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.