Rückgewinnung von Zink aus Zinkaschen

Kategorie(n): Abfall- und Abwassertechnik, Metall | Lebenswegphase(n): Recycling

Bei der Produktion von Zinkhalbzeugen wie Anoden, Zinkblech, etc. fallen jährlich tausende Tonnen Zinkaschen und zinkhaltige Rückstände an. Diese Aschen enthalten einen hohen Anteil recyclingfähigen Metalls.
Durch intelligente Ofentechnolgie werden die Aschen in Spezial-Öfen erneut eingeschmolzen und ohne Qualitätsverlust in den Materialkreislauf zurückgeführt.
Dadurch ergibt sich eine jährliche Rückgewinnung mehrerer hundert Tonnen Umschmelzzink aus recyceltem Material. Das spart darüber hinaus etwa 90 % CO₂ gegenüber dem Einsatz von Primärzink ein.


Quelle(n):

Metalle pro Klima/ Eine Initiative der NE-Metallindustrie

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.