Verbesserte Teppichdrucker schonen die Umwelt

Kategorie(n): Textil und Bekleidung | Lebenswegphase(n): Herstellung

Die Vertex GmbH & Co. KG hat gemeinsam mit der Zimmer Maschinenbau GmbH und mit Unterstützung der Effizienz-Agentur NRW ein ressourceneffizientes Teppichdruckverfahren entwickelt, welches neben dem Energie- und Materialverbrauch auch den Reinigungsaufwand deutlich verringert.
Für herkömmliche Teppichdruckverfahren ist ein separates Anrühren aller im Prozess verwendeten Farben erforderlich. Hierzu benötigen die einzelnen Farben jeweils eigene Druckköpfe, Farbbehälter und Leitungen. Dies führt zu einem hohen Energie- und Materialverbrauch und bringt einen hohen Reinigungsaufwand mit sich. Hinzu kommt, dass die Vertex GmbH mit diesem Verfahren nicht in der Lage war, mehr als 16 unterschiedliche Farben in einem Prozess zu verwenden.
Das neue Teppichdruckverfahren orientiert sich an dem des Tintenstrahldruckers. Während des Druckens werden vier Grundfarben miteinander vermischt. Es ist also nicht mehr notwendig, die Farben vor dem Verfahren individuell an zu mischen. Auch deren Entsorgung und die aufwendige Reinigung entfallen.
Insgesamt spart das Unternehmen, welches jährlich 250.000 qm Teppich bedruckt, durch das neue Verfahren 1522 Tonnen Material und 6000 kWh Energie jährlich ein. Auch der Abfall und der Wasserverbrauch konnten um 3500 qm bzw. 7000 Kubikmeter pro Jahr reduziert werden. Die Einsparung in CO2-Äquivalenten beträgt 13,5 Tonnen pro Jahr.


Quelle(n):

Effizienz-Agentur NRW

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.