Solares Trocknen in der Autolackierung

Kategorie(n): Fahrzeuge und Verkehr | Lebenswegphase(n): Herstellung

Durch den Einsatz solarthermischer Kollektoren konnte der Primärenergieverbauch beim sehr energieintensiven Trockenprozess von Automobilkarossen nach dem Lackieren erheblich reduziert werden. Die Dürr System Gmbh hat eine solche solarthermische Anlage gemeinsam mit dem Freiburger Unternehmen Industrial Solar GmbH in Bietigheim-Bissingen errichtet. Im Mai 2012 fand die offizielle Inbetriebnahme statt.

Bei dem Fresnel Kollektor handelt es sich um einen konzentrierten Solarkollektor. Das Sonnenlicht wird über einen einachsig nachgeführten Spiegel auf ein zentrales Absorberrohr gebündelt, wobei Temperaturen von bis zu 400 °C erreicht werden können. Damit ist das System sehr gut für die Befeuerung industrieller Prozesse geeignet, den Betrieb mehrstufiger Absorptionskältemaschinen oder die Stromproduktion mittels kleiner Dampfturbinen. Der Einsatz der solaren Prozessenergie eignet sich neben der Automobilindustrie insbesondere für den Lebensmittel-, Textil- und Chemiesektor. Zu den interessanten Anwendungsmöglichkeiten gehören in der Lebensmittelbranche vor allem Trocknungs-, Sterilisations- oder Kochprozesse, in der Textilindustrie das Bleichen, Färben und Waschen.


Quelle(n):

UmweltMagazin, Juli/August 2012, S. 64-65

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.