Erneuerbare Wärme - Modul Bioenergie-Anlagen

Bestand/Neubau | Alle Gebäudetypen | Zuschuss | Erneuerbare Energien | Hamburg

Fördergeber: IFB Hamburg
Stand: 06/2020

Die IFB Hamburg fördert Investitionen in die Erzeugung von Bioenergie.

Wer wird gefördert?

- Grundeigentümer in Hamburg oder dinglich Verfügungsberechtigte

- Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (sowohl kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als auch große Unternehmen)

- Organisationen mit vergleichbarer Zielrichtung

Was wird gefördert?

- Vollautomatische Biomasse-Verbrennungsanlagen ab einer Größe von 100 kW

- Biogasanlagen ab einer Größe von 100 kW

Was sind die Voraussetzungen?

- Antragstellung vor Beginn des Vorhabens

- Standort Hamburg

Wie wird gefördert?

Für Biomasse-Verbrennungsanlagen wird ein Zuschuss in Höhe von 45 € pro kW Nennwärmeleistung bis 500 kW gewährt. Eine Einzelfallentscheidung ist für größere Verbrennungsanlagen und bei anderen Bioenergieanlagen nötig.

Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Kombination mit anderen Förderprogrammen ist grundsätzlich zulässig

Kontakt

Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB)

Besenbinderhof 31

20097 Hamburg

Ansprechpartnerin: Frau Bartsch

Tel.: 040 24846 129

Fax: 040 24856 129

E-Mail: a.bartsch@ifbhh.de


Weiterführende Informationen

Erneuerbare Wärme - Modul Bioenergie-Anlagen


Bitte beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der Förderrichtlinie darstellt. Für eine vollständige Anzeige der Förderrichtlinie folgen Sie bitte dem angegebenen Link.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.