Regenwassernutzung - Vom Dach in die Zisterne

Bestand/Neubau | Wohngebäude | Zuschuss | Regenwassernutzung | Bremen

Fördergeber: Bremer Umwelt Beratung e. V. im Auftrag des Bremer Senators für Umwelt, Bau und Verkehr
Stand: 06/2020

Der Bremer Umwelt Beratung e.V. fördert die Regenwassernutzung überall dort, wo keine Trinkwasserqualität erforderlich ist.

Wer wird gefördert?

- Private Grund- und Gebäudeeigentümer oder sonst dinglich Verfügungsberechtigte

Was wird gefördert?

- Errichtung/Nachrüstung von Regenwassernutzungsanlagen in Wohngebäuden und Gewerbegeäuden

- Keine Bezuschussung von Eigenleistungen

- Keine Förderung für Bauteile aus PVC

Was sind die Voraussetzungen?

- Nutzung des Regenwassers für die Toilettenspülung und einen weiteren Verwendungszweck, z. B. Gartenbewässerung

- Haus in Bremen oder Bremerhaven

- Einverständnis des Eigentümers

- Freiwillige Maßnahme, also keine Auflage in der Baugenehmigung

- Antragstellung vor Beginn des Vorhabens

Wie wird gefördert?

- Förderung in Form eines Zuschusses von maximal 5.000 €

- Bezuschussung von bis zu 40 % der förderfähigen Kosten

Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

keine Angaben

Kontakt

Bremer Umwelt Beratung e. V.

Am Dobben 43 a

28203 Bremen

Tel.: 0421 7070100

Fax: 0421 7070109

E-Mail: info@bremer-umwelt-beratung.de


Weiterführende Informationen

Regenwassernutzung - Vom Dach in die Zisterne


Bitte beachten Sie, dass dies eine Zusammenfassung der Förderrichtlinie darstellt. Für eine vollständige Anzeige der Förderrichtlinie folgen Sie bitte dem angegebenen Link.

Worauf warten Sie noch?

Sie haben bereits Ressourceneffizienz umgesetzt? Melden Sie sich bei uns mit aktuellen Projekten und Ideen. Oder möchten Sie detaillierte Informationen aus unserem Angebot?

Schreiben Sie uns!
Fehler beim Senden Fehler beim Senden. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.